Galerie

10jähriges Jubiläum feierte die Abteilung „Schule für kranke Schüler und Schülerinnen“ der Mönchebergschule  Kassel  am 08. November 2018.

 

Der Unterricht für schulpflichtige Patientinnen und Patienten aller pädiatrischen Stationen im Klinikum Kassel war vor 2008 durch stundenweise Abordnungen einiger weniger Lehrkräfte eher unstrukturiert und lückenhaft abgedeckt. 

Am Ende einer längeren Planungsphase konnte  im Jahr 2008 die Krankenhausschule als Abteilung der Mönchebergschule etabliert werden und ein Lehrerteam, das alle Schulformen und Klassenstufen von der 1. Klasse bis zum Abitur und eine große Palette an Fächern abdeckt, wurde zusammengestellt, um Schülerinnen und Schülern, deren Gesundheitszustand eine Beschulung zulässt, die Wiedereingliederung nach einem Krankenhausaufenthalt zu erleichtern bzw. überhaupt zu ermöglichen.

 

Geladen waren Mitarbeiter des Klinikums aller pädiatrischen Stationen, Vertreter des Schulamtes und der Kasseler Kooperationsschulen.

Die Laudatorinnen und Laudatoren, unter ihnen Klinikdirektor Prof. Dr. med. Tegtmeyer, hoben die Bedeutung des Unterrichts für die Patientinnen und Patienten hervor. Der Unterricht verleihe den Tagen im Krankenhaus Struktur und eröffne gerade bei chronisch und schwer erkrankten Kindern und Jugendlichen Perspektiven für die Zukunft. In Zusammenarbeit mit dem Ärzte- und Pflegepersonal, den Therapeuten und Betreuern sowie den Stammschulen könne jeder Betroffene optimale Unterstützung erhalten. Dies werde auch durch die vielen positiven Rückmeldungen unterstrichen.

 

 

 

 

Nicole Hellemann, Abteilungsleitung
Nicole Hellemann, Abteilungsleitung

Neugestaltung einer Außenwand

Projekttage mit Graffiti- Künstlern

 

In Zusammenarbeit mit den Kasseler Graffiti-Künstlern Dustin Schenk und Pepe Siebenzahl wurde eine Projektwoche mit den Schülerinnen und Schülern der Station Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie des Klinikums Kassel durchgeführt.

Thema war die Neugestaltung einer Außenwand  mit Entwicklung eines neuen Logos für unsere Schule. 

 

Die weißen Blätter füllten sich schon am ersten Tag mit wunderbaren Ideen, inspiriert durch das historische Mosaik aus der Bauzeit der Schule. Ein Gefühl für Formen und Farben wurde geweckt.

Vom weißen Blatt führte der Weg zur weißen Wand, die sich mit handwerklichen Fertigkeiten und viel Geschick in ein Sammelsurium von ineinander verschlungenen Mustern veränderte, zuerst nur vage erkennbare Umrandungen, die mit steigendem Eifer und viel Farbe zu einem sehr schönen Wandgemälde gestaltet wurden.

Diese Entwicklung zu beobachten war alleine schon ein Erlebnis für sich, das Ergebnis einfach sehr, sehr schön.

Die Schülerinnen und Schüler haben etwas Bleibendes erschaffen, über das sich alle „Möncheberger“ jeden Tag freuen!

 

 

 

Dustin Schenk und Pepe Siebenzahl
Dustin Schenk und Pepe Siebenzahl

JJJubiläum

Jubiläum:10 Jahre Schule für Kranke

Projekttage, Juni 2018

 

Nachdem wir im vergangenen Schuljahr aus alten Paletten eine gemütliche

Lounge-Sitzecke für das Außengelände der Station Pädiatrische Psychosomatik und Psychotherapie gebaut hatten, lag uns dieses Mal die Verschönerung des Außengeländes der Mönchebergschule am Herzen.

Massive Sitzbänke und Tische im Schatten alter Bäume wirkten aufgrund des verwitterten Zustandes wirklich nicht mehr einladend und so entwickelte sich der Plan, diese neu zu gestalten. Es wurde geschliffen, lasiert und gestempelt.

Parallel dazu handwerkelte eine Gruppe an bunten Figuren und Glückstotems.

Mit viel Engagement stellten die SchülerInnen und ein Teil des Lehrerteams innerhalb von vier Tagen einiges auf die Beine: Drei Sitzgruppen strahlen in neuem Glanz und der Innenhof hat wunderschöne Blickfänger bekommen. 

 

Projektarbeit Sommer 2017
Projektarbeit Sommer 2017