Berufsorientierungsstufe

Ziel ist der Berufsorientierte Abschluss (BO)

Seit dem Schuljahr 2011/2012 gibt es den Berufsorientierten Abschluss der Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen. Schülerinnen und Schüler, die den Abschluss unserer Schule erlangen, absolvieren - ähnlich wie an der Hauptschule - eine Projektprüfung. Hierbei erarbeiten sie in einer Kleingruppe über mehrere Wochen ein besonderes Thema und stellen dies einer Prüfungskomission vor. Ein Ziel unserer Arbeit ist es die Schülerinnen und Schüler neben dem Unterricht in den Fächern Mathematik, Deutsch und Arbeitslehre auf diese Prüfung vorzubereiten. Dazu lernen sie, wie man sich gemeinsam Informationen zu einem Thema beschafft und diese dann auch anderen vorstellt. In nahezu allen Unterrichtsfächern gibt es hierzu viele Lernanlässe. Außerdem fließen die Leistungen der Jugendlichen im Bereich der Berufsorientierung in die Abschlussnote mit ein.

Berufspraktika

In den Klassen 8 und 9 absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler dreiwöchige Berufspraktika. Die Plätze müssen sie sich mit Unterstützung unseres Schulsozialarbeiters Herrn Schulz suchen. Dabei legen wir großen Wert darauf, dass die ersten großen Berufswünsche direkt ausprobiert werden. Um dies genau zu können, muss man wissen, was man gut kann. Daher ist es unser Anliegen, dass die Jugendlichen früh ihre eigenen Stärken kennenlernen. Das Praktikum in der Klasse 9 absolvieren die Schülerinnen und Schüler bei unserem Kooperationspartner JAFKA e.V. Hier können sie sich zunächst in unterscheidlichen  Gewerken ausprobieren und erhalten anschließend eine Beratung in welcher Fachrichtung sie die weiteren Wochen projektorientiert arbeiten werden. Dieses Praktikum erfolgt als Start in das Projekt BoA (Berufsorientiert in Ausbildung). Besonders qualifizierte Schülerinnen und Schüler haben hierbei die Möglichkeit eine über ihre Zeit an der Mönchebergschule hinausgehende pädagogische Belgeitung über unseren Kooperationspartner JAFKA e.V. in eine Berufsausbildung hinein zu erlangen.

Arbeit mit dem Berufswahlpass

Mit Beginn der Klasse 7 arbeiten unsere Schülerinnen und Schüler mit dem sog. Berufswahlpass. Dazu bekommen sie einen Ordner zur Verfügung gestellt, mit dem sie in den nächsten drei Jahren intensiv alle Informationen zum Thema Berufsorientierung sammeln. Der Ordner dient auch dazu wichtige Dokumente wie Zeugnisse, Praktikumsbescheinigungen oder andere Zertifikate wie Erste-Hilfe Ausweise abzuheften. Im Laufe der Zeit sammeln sich so eine ganze Menge persönlicher Dokumente an, die den Schülerinnen und Schülern über die Schulzeit an unserer Schule hinaus Hilfen sind, um sich in der Berufs- und Arbeitswelt zurecht zu finden.